Über uns

2014 stolperten Kim Acker und Katrin Oberländer über eine Erfahrung und haben seitdem gemeinsam die Methode Zeit zum Spüren erschaffen.

Kim Acker lebt in der San Francisco Bay Area in einem Eichenwald gleich neben den Technologiemagiern. Sie hat ausgiebige Erfahrung in farbenfrohen Dingen, die sich mit „somatischer Bewusstheit“, „Sinneserfahren“ oder „Ganzkörperspüren“ bezeichnen lassen.
Die Frage: „Wie können wir bei der Arbeit menschlicher sein?“ hat ihre Karriere als Unternehmensberaterin und Coach geprägt. Mit Mitte Zwanzig beriet Kim Männer in Büros mit Aussicht, wie sie mit Personalproblemen umgehen sollten. Sie wurde bekannt dafür, Leuten zu helfen, ihren Dämonen ins Auge zu sehen und über das unausgesprochene Offensichtliche zu sprechen. An der Stanford’s Graduate School of Business leitete sie Gruppen im Kurs „Interpersonal Dynamics“, auch als „Touchy Feely“ bekannt. Kim ist nicht nur zertifiziert, um Whole Body Focusing zu unterrichten, sondern hat auch Erfahrung in Hakomi, Sensory Awareness und Somatic Experiencing. Sie träumt von Improvisationstheater.

katrin_oberlaender

Katrin Oberländer lebt in Köln, im Herzen des Karnevals. Sie begann ihre berufliche Laufbahn als Theologin. Dann redigierte sie verbale Artefakte und verhalf Non-Profit-Unternehmen zu mehr Spendeneinnahmen. Als Gegenmittel zur mentalen Akrobatik geriet Katrin an Körperarbeits- und Achtsamkeitsverfahren. Sie fand Gefallen an Kampfkunst, Feldenkrais, Gindler-Arbeit, Focusing und Schamanischem Reisen. Katrin ist zertifiziert als Feldenkrais Practitioner und als Focusing Trainer, und sie ist eine ganz gewöhnliche Geschichtenerzählerin mit einer Vorliebe für germanische Mythen. Zurzeit unterhält sie eine Beratungspraxis für kleine Betriebe. Das Unternehmen Demenzwohngruppe gefällt ihr dabei ganz besonders. Sie trachtet nach Selbstbestimmtheit und frohsinniger Zusammenarbeit.

Lassen Sie uns zusammenarbeiten.